Noch kein FunnelCockpit?

T u t o r i a l s

Denis Hoeger CaballeroCoach dieser Lektion:
Denis Hoeger Caballero

Videoplayer Performance Tipp (mit Mp4-Dateien)

Um für unsere eigenen Projekte und die Projekte unserer Kunden die beste Performance in Sachen Video Marketing zu erreichen, testen wir stets verschiedene Einrichtungen und Techniken. In dieser Dokumentation möchten wir dir gerne die aktuell beste und performancestärkste Vorgehensweise vorstellen, mit der deine Videos die beste Lade- und Abspielzeit erreichen. Wir haben persönlich mit diesen Einstellungen die besten Ergebnisse erzielt.

 

Hinweis: Die nachfolgenden Anweisungen sind unter Umständen nur für Fortgeschrittene geeignet.

 

Probleme von Vimeo & YouTube

Auch wenn Vimeo & YouTube zu den größten Videoplattformen zählen, haben wir im Bezug auf die Lade- und Abspielzeit einige Engpässe festgestellt. Es dauert mitunter bis zu 2 Sekunden, bis der Videoplayer vollständig geladen wird. Wir kennen die Serverleistungen der beiden genannten Dienste nicht, vermuten jedoch, dass aufgrund der großen Anzahl an Videos auf dem Server und der imens hohen Anfragen durch Videozuschauer, die Ladezeit negativ beeinträchtigt wird. Aus diesem Grund haben wir einige weitere Dienste getestet, dazu gleich mehr.

 

Ist Amazon S3 eine Alternative?

Ja durchaus! Amazon S3 Server sind sehr leistungsstark und können in den meisten Fällen eine Verbesserung der Ladezeit herbeiführen. Da Amazon S3 Server allerdings nach Traffic-Verbrauch abgerechnet werden, kann es hierbei zu unerwartet hohen Gebühren kommen. Um die Gebühren bei Amazon so gering wie möglich zu halten, empfiehlt es sich die Videodateien, vor dem Upload stark zu komprimieren (ohne Qualitätsverlust). Das kannst du beispielsweise erreichen, in dem du dein Video auf YouTube hochlädst und anschließend über den Video-Manager wieder als mp4-Datei herunterlädst. YouTube komprimiert dein Video nämlich beim Upload sehr stark.

 


 

Die beste & kostengünstigste Vorgehensweise - Mit 1&1 Cloud Server

Auch wenn das jetzt im ersten Moment etwas komisch klingt, aber unsere besten Ergebnisse konnten wir mit einem eigenen Cloud Server von 1&1 erreichen. Die Vorteile hierbei sind ganz klar, du hast einen eigenen Server ohne Qualitäts- oder Bandbreiten-Beschränkung und zahlst dafür einen fixen Betrag im Monat. Du kannst mit diesem Cloud Server unbegrenzt Traffic schalten und deinen Server jederzeit erweitern, wenn du beispielsweise mehr Speicherplatz benötigst.

 

Unsere Erkenntnisse und klaren Vorteile mit einem 1&1 Cloud Server:

  • Videos werden im Non-Autoplay Modus schneller geladen
  • Videos werden im Auto Autoplayer schneller geladen und abgespielt

 

Und so kannst du nun mit dem 1&1 Cloud Server deine Video-Performance steigern:

  1. 1&1 Cloud Server bestellen* und einrichten
  2. Videos auf dem Cloud Server hochladen
  3. Direktlinks zu den Videos in den FunnelCockpit Videoplayer einbinden

 


 

Cloud Server bestellen und einrichten

Klicke dich zur Produktseite der 1&1 Cloud Server [hier klicken]* und wähle vorzugsweise die folgende Konfiguration:

  • Root - Vollzugriff auf das Betriebssystem
  • Linux (kostenlos) mit Ubuntu 16.04 (64 bit)
  • Rechenzentrum in Deutschland

 

Anschließend kannst du ein gewünschtes Kapazitätsmodell auswählen, das kommt ganz darauf an, wie viel Speicher du benötigst. Wie du siehst, sind die Preise sehr günstig und du kannst monatlich kündigen. Wir empfehlen dir leistungsbedingt eine Auswahl von mindestens 2GB Arbeitsspeicher, also mindestens das 2. Paket, denn den 1GB Ram Server haben wir selbst nicht getestet. Nun führst du die Bestellung aus.

Wichtig: Wir empfehlen dir dringend eine eigene Domain (29 Cent / Monat ) für den Cloud Server mit zu buchen, da unser System keine Ip-Adressen, sondern lediglich Domains als Quelle für Videodateien zulässt.

 

Als nächstes solltest du deinen Server einrichten. Wenn dir während der Bestellung die Frage gestellt wird, ob du das Tool "Plesk" auf deinem Server installieren möchtest, dann mache das unbedingt, denn so kannst du später viel leichter die Videos hochladen.

 

 

Videos auf dem CloudServer hochladen

Als nächstes brauchst du nur noch die Videos auf deinen Cloud Server hochzuladen, allerdings solltest du einige Maßnahmen ergreifen, um deine Video-Performance auf das höchste Level zu bringen. 

 

Video komprimieren

Damit dein Video schnell geladen wird, solltest du dein Video ohne Qualitätsverlust komprimieren (damit es kleiner ist). Das schaffst du am besten, in dem du dein Video auf YouTube hochlädst und anschließend über den Video-Manager wieder als Mp4 herunterlädst. Jetzt hast du die perfekte Mp4-Datei.

 

Video in Mp4 und WebM vorbereiten

Du kannst lediglich dein Mp4-Video auf deinen Server laden und es sollte für die meisten Systeme und Geräte abspielbar sein, doch damit dein Video auf 99,9% der Geräte deiner Besucher abgespielt werden kann, solltest du eine WebM-Datei aus der Mp4-Datei generieren. Das kannst du ganz bequem machen, in dem du auf CloudConvert.com gehst und deine Mp4-Datei hochlädst und anschließend als WebM-Datei herunterlädst.

 

Videos hochladen

Jetzt bist du perfekt vorbereitet und kannst nun die Videos (Mp4 & WebM) auf deinen Server hochladen.

 

Login

Logge dich auf deinem Server in das Plesk-System ein... 

   

 

Dateien hochladen

...und lade anschließend die Videos in einem von dir gewünschten Ordner hoch.

 

 Bei Fragen zur Einrichtung steht dir 24 Stunden/7 Tage, der telefonische Kundenservice von 1&1 zur Verfügung!

 

 

Links in den FunnelCockpit Videoplayer einbinden 

Jetzt bist du so gut wie fertig, kopiere nun die Links zu deiner Mp4-Datei und der WebM-Datei (optional) und füge sie in den Videoplayer von FunnelCockpit ein. 

Importiere als erstes das Mp4-Video, in dem du das Video durch Klick auf die Schaltfläche  hinzufügst und einige Sekunden wartest, bis das Video erfolgreich importiert wurde.

 

Danach wiederholst du den Vorgang mit der WebM-Datei und fügst diese Datei auch durch Klick auf den  Button hinzu. Jetzt kannst du den Videoplayer nach deinen Wünschen einstellen und performance-stark für dein Online-Marketing nutzen. Falls du Fragen hast, kannst du uns gerne über den Support-Ticketbereich kontaktieren.

 

*Empfehlungslink

ODER

Noch kein FunnelCockpit? Jetzt informieren!

© FunnelCockpit